.: Information !!! :.
 
 
 
Hallo,
Wie Sie bestimmt schon bemerkt haben, befindet sich diese Internetseite noch im Aufbau.
Die Strukturellen Arbeiten, sind nun soweit abgeschlossen.
Nun werden nach und nach alle Artikel verfasst, und Online gestellt.
Unter News & Updates, werden ständig die neuen Artikel aufgelistet.
 
 
Autor: OhGee
Datum: 28.11.2012
 
       
 
 
.: Einführung :.
 
 
 
 
Der Zweite Weltkrieg beeinflusste so gut wie jeden Winkel der Erde.
In den sechs Jahren zwischen 1939 und 1945 verloren etwa 50 Millionen Menschen ihr Leben und nur sehr wenige der Überlebenden waren nicht in irgendeiner Weise in Mitleidenschaft gezogen.
Er war der teuerste und am weites­ten ausgedehnte Konflikt, den die Welt je erlebt hat.

Der Zweite Weltkrieg wurde zu Land, zur See und in der Luft mit Waffen ausgetragen, die zuerst im Ersten Weltkrieg von 1914 bis 1918 eingesetzt worden waren. Es ist wohl die Ironie des Schicksals, dass ein weit größerer Konflikt aus den noch rauchenden Trümmern jenes Krieges entstand, der „das Ende aller Kriege" sein sollte und mit gewaltigen Fortschritten in der Waffentechnologie einherging. Die am Zweiten Weltkrieg beteiligten Länder hatten nun die Mittel in der Hand und auch die Möglichkeiten, sich einander auf eine wirksamere und verlustreichere Weise zu bekriegen.

Doch lediglich Großbritannien, seine Alliierten aus dem Empire und Deutschland waren die ganze Zeit über beteiligt. Für Nationen wie die USA und Japan war der Konflikt von kürzerer Dauer, sie befanden sich von Dezember 1941 bis August 1945 im Krieg, wobei die USA gleichzeitig mit Deutschland Krieg führten bis zur Niederlage Hitlers im Mai 1945.

Die Situation war so verworren, das Durcheinander von Bündnissen und Feindschaften so verflochten, dass es sehr langer Ausführungen bedürfte diese zu beschreiben. Nur ein Faktor war unkompliziert und allen beteiligten Ländern gemeinsam: die Art der Waffen und der Männer (und manchmal auch Frauen), die im Krieg eingesetzt wurden um auf ihre Weise zum Sieg oder zur Niederlage beizutragen.

Natürlich gab es Unterschiede im Detail: Der deutsche Panzer ..Panther" war ein Fahrzeug, das sich vom amerikanischen M4 Sherman, dem russischen T-34 oder dem britischen Cromwell stark unterschied. Im Wesentlichen waren sie jedoch das gleiche, gepanzerte Fahrzeuge auf Ketten mit aufgesetzten schweren Geschützen. Die Handwaffen, mit denen die Krieg führenden Nationen ihre Armeen ausrüsteten, waren im Detail sehr unterschiedlich, aber letztlich stellten sie alle Vorrichtungen zum Abschießen von Geschossen mit hoher Geschwindigkeit dar.

Manch einer würde wohl einfach sagen, Kanonen sind Kanonen, Bomben sind Bomben, Flugzeuge sind Flugzeuge und so weiter. Aber es steckt mehr dahinter, denn einen Krieg zu gewinnen oder zu verlieren hing in Wirklichkeit von den Qualitäten dieser Waffen ebenso ab wie vom Kampfgeschick derer, die sie gebrauchten, und dem strategischen Gespür derer, die ihren Einsatz leiteten.

Wir können diese Waffen nicht verallgemeinert betrachten. Besonders dann nicht, wenn wir wirklich verstehen wollen, warum und wie die Geschichte des 20. Jahrhunderts gerade diesen Verlauf nahm.

Die Website gibt Auskunft über Gewehre, Maschinengewehre, Pistolen und Maschinenpistolen, berichtet über Panzer und Kettenfahrzeuge, es stellt Panzerjäger, Schwimmpanzer, Panzer­Kampfwagen gleichermaßen vor wie Halbkettenfahrzeuge oder Sturmgeschütze.

Der Krieg wurde auch zur See geführt, und so sah der Zweite Weltkrieg Kriegsschiffe jeglichen Kalibers, die überall auf der Erde zum Einsatz kamen: Riesige 70000-Tonnen-Schlachtschiffe bis hin zu kleinen motorgetriebenen Kanonen- und Torpedobooten. Der Stolz beruht jedoch auf der neuen Generation von Großschiffen - den Flugzeugträgern, die in der Zeit zwischen den beiden Weltkriegen entstanden und die gerade ihre Reifephase durchliefen, als die Feindseligkeiten ausbrachen. Neben diesen wird auch einer neuen Seewaffe ein gebührender Platz eingeräumt: den U-Booten.

Hier werden auch die letzten Exemplare der alten Generation von Großschiffen beschrieben, für die der Zweite Weltkrieg zum Schwanengesang werden sollte. Die Schlachtschiffe beider Seiten, deren Namen zwischen 1939 und 1945 überall auf der Welt bekannt waren, findet man in voller Farbenpracht und großartiger Detailtreue dargestellt. Kreuzer, Zerstörer und Geleitschiffe, Küstenschutzboote und Landungsschiffe spielten in der Tat eine wichtige Rolle, und hier werden sie auch beschrieben, abgebildet und dokumentarisch belegt.
Neue Waffen tauchten während des Zweiten Weltkriegs auf, aber die wahren Veränderungen vollzogen sich in der Luft. Bis ziemlich spät in die dreißiger Jahre waren die Luftstreitkräfteder Welt mit Doppeldeckern mit relativ leistungsschwachen Motoren ausgerüstet, was ihre Leistung, Höchstflugdauer und Lastaufnahmefähigkeit begrenzte. Deutschland, auferstanden aus den Trümmern der Niederlage von 1918 und im darauf folgenden Jahrzehnt gebeutelt von inneren Zwistigkeiten und Revolution, war das erste Land, das das Potenzial einer neuen Generation von Ganzmetall-Flugzeugen erkannte. Bald produzierte Deutschland solche hervorragenden Waffen wie die Bf 109 oder die Bomber Dornier, Heinkel und Junkers.

Es folgte gleich darauf Großbritannien, das damit begann, schwere Langstreckenbomber wie die Lancaster herauszubringen, die für die besten ihrer Art gehalten wurden. Die USA wenn auch schwer in Tritt kommend - baute immerhin eine Flugzeugindustrie auf, die es soweit brachte, dass sie bis zum Ende des Krieges das Geschehen beherrschte mit solchen herausragenden Maschinen wie den Mustangs und den Thunderbolts, die sowohl als Kampfflieger als auch als Sturzkampfflieger fungierten, sowie den gefürchteten Festungen B-7 und B-29.

Auch die starke Flugzeugindustrie der früheren Sowjetunion hatte ihre Wurzeln im Zweiten Weltkrieg, und ihre Kriegswaffen wie auch die von Japan werden in ebenso großer Ausführlichkeit dargestellt.
Der Zweite Weltkrieg hat im wahrsten Sinne des Wortes das Antlitz des Planeten und die Lebensart seiner Völker verändert und seine Nachwirkungen kann man ein halbes Jahrhundert danach noch immer spüren. Hier haben wir schließlich und letztlich die Mittel in der Hand um zu begreifen, wie technischer Fortschritt und Phantasie sich während dieser wahrlich wichtigen Zeitspanne in den Werkzeugen manifestieren, mit denen der Krieg gewonnen und verloren wurde.
 
     
Der zweite Weltkrieg begann am 01.September 1939, das war genau heute vor: 77 Jahren, 3 Monaten, 5 Tagen.
Deutschland Kapitulierte am 08.Mai 1945, das war genau heute vor: 71 Jahren, 6 Monaten, 28 Tagen.
Der zweite Weltkrieg endete am 02.September 1945, das war genau heute vor: 71 Jahren, 3 Monaten, 4 Tagen.